powered by Suunto
  :   :   :  
Tage   Std.   Min.   Sek.
Südtirol Ultra Skyrace
Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen

Das „neue“ Südtirol Ultra Skyrace nimmt Form an

Sarnthein, 7. Februar 2022 – 200 Tage sind es noch bis zur 9. Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace. Die Vorbereitungen für das Extremsportevent entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen, das vom 26. bis zum 28. August über die Bühne gehen wird, laufen bereits auf Hochtouren. Kein Wunder, schließlich steht den Veranstaltern um OK-Chef Josef Günther Mair heuer eine besondere Herausforderung bevor. Die Sieger aller vier Distanzen werden erstmals nicht in Bozen, sondern im Sarntal über die Ziellinie laufen.

Nachdem bei der 8. Ausgabe des Extremsport-Events im Jahr 2021 die Teilnehmer des Südtirol Sky Trails (27 km/1800 hm) das Ziel erstmals in Sarnthein vorfanden und es dazu nur positives Feedback gegeben hatte, haben die Veranstalter kurzerhand beschlossen, dass im August 2022 erstmals alle Distanzen im Sarntal zu Ende gehen werden. Der Zieleinlauf des Südtirol Ultra Skyrace (116 km/7276 hm) und des Südtirol Sky Marathon (44 km/2585 hm) befinden sich ab sofort ebenso in Sarnthein, während das Südtirol Skyrace (63 km/4143 hm) am Penser Joch enden wird. Von den vier Distanzen des renommierten Südtiroler Trail-Events war bisher nur der Marathon im Sarner Hauptort geendet, während auf den drei anderen Strecken bis nach Bozen gelaufen werden musste.

Bozen bleibt aber wichtiger Bestandteil der Gemeinden übergreifenden Sportveranstaltung, und zwar als Ausgangspunkt. Der Start für das Südtirol Ultra Skyrace und das Südtirol Skyrace erfolgt am Freitag, 26. August um 17 Uhr traditionsgemäß am Waltherplatz. Die beiden kürzeren Distanzen nehmen die Teilnehmer hingegen am frühen Samstagmorgen von den Talferwiesen aus in Angriff. „Die Änderung des Zielortes bedeutet für uns als Veranstalter natürlich einen Mehraufwand. Schließlich müssen wir die gesamte Logistik überarbeiten“, berichtet Josef Günther Mair, ist sich aber sicher: „Die neuen, zusätzlichen Herausforderungen sind auch für unser Team erfrischend und werden das gesamte Event bereichern.“



Die Anmeldungen nehmen Fahrt auf

Anmeldungen für die vier Trail-Distanzen sind seit dem 1. Dezember möglich. 70 Plätze sind bereits an Athletinnen und Athleten aus acht Nationen vergeben. Diese Zahl dürfte erfahrungsgemäß schon in den nächsten Wochen weiter ansteigen. Auf der offiziellen Webseite
www.suedtirol-ultraskyrace.it sind die Einschreibungen für alle Interessierten möglich. Dort können auch die neuen Streckendaten und viele weitere Informationen abgerufen werden.

Foto: Harald Wisthaler

Weitere News: