powered by Suunto
  :   :   :  
Tage   Std.   Min.   Sek.
Südtirol Ultra Skyrace
Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen

Auch die „Samstagsrennen“ sind stark besetzt

Sarnthein, 18. August 2022 – Das Südtirol Ultra Skyrace (119 km/7850 Höhenmeter) startet in einer Woche am Freitag, 26. August um punkt 17 Uhr. Doch das Extremsportevent entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen hat mit dem Südtirol Sky Marathon und dem Südtirol Sky Trail auch zwei kürzere Distanzen zu bieten, die einen Tag später abgewickelt werden und zahlreiche Topathleten in ihren Bann ziehen.

So hat sich für den Südtirol Sky Marathon (45 km/2750 hm) kürzlich ein aufstrebendes heimisches Trail-Talent angemeldet. Matthäus Zöggeler ist 24 Jahre alt, kommt aus Vöran und hat vor eineinhalb Monaten beim renommierten Brixen Dolomiten Marathon den zweiten Platz belegt – hinter einem gewissen Andreas Reiterer, der amtierender Trail-Italienmeister ist und den Südtirol Sky Marathon auch schon einmal gewinnen konnte. Das war im Jahr 2016, als diese Distanz erstmals beim Extremsportevent entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen angeboten wurde.

Zöggeler bekommt aber starke Konkurrenz, etwa vom Klausner Ivan Favretto. Der 30-Jährige hat heuer die 57-km-Distanz beim S1 Trail La Corsa della Bora belegt und im Vorjahr unter anderem den Dolomites Ultra Trail gewonnen.  Ebenfalls auf dem Radar haben müssen die Experten den Möltner Tobias Geiser, der vor knapp drei Wochen beim Großglockner Trail als Dritter aufs Podium lief. Seine Klasse unter Beweis stellen möchte auch „Altmeister“ Mikhail Mamleev. Der in Mölten lebende Russe und eigentlich Orientierungslauf-Spezialist belegte beim Ratschings Mountain Trail den dritten Rang – nach fünfjähriger Wettkampfpause.


Schafft Edeltraud Thaler den Poker?

Bei den Damen sind auf der Marathon-Distanz alle Augen auf Edeltraud Thaler gerichtet. Die Grand Dame der Südtiroler (Berg)laufszene hat die letzten drei Ausgaben des Südtirol Sky Marathons gewonnen und im vergangenen Jahr in 5:07.50 Stunden sogar einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Die 56-Jährige aus Lana peilt nun den vierten Triumph en suite an.

Beide Titelverteidiger sind beim Südtirol Sky Trail (27 km/1880 hm) mit von der Partie. Bei den Männern triumphierte im vergangenen Jahr Spartan-Athlet Luca Pescollderungg mit einer Fabelzeit von 2:24.40 Stunden, während bei den Frauen Justine Jendro aus Regensburg als Erste im Ziel in Sarnthein ankam. Die 30-Jährige bewältigte die Strecke von Bozen hinauf nach Jenesien und über die Stoanernen Mandlen hinab in den Ortskern in 2:54.55 Stunden und blieb als einzige Athletin unter der 3-Stunden-Marke. Ärgster Widersache von Pescollderungg dürfte der Meraner Armin Gögele werden, während sich Jendro vor den Angriffen Manuela Beers vorsehen muss. Die in Vahrn lebende Deutsche belegte beim Brixen Dolomiten Marathon den dritten Rang und nahm diese Platzierung auch beim Ratschings Mountain Trail ein.


Das Programm ist auch für Fans und Zuschauer vielfältig

Auch die Zuschauer können die einzelnen Rennen mitverfolgen, bzw. die Teilnehmenden lautstark anfeuern. So geht beim Start des Südtirol Ultra Skyrace, bzw. des Südtirol Skyrace (63 km/4490 hm) am Freitag, 26. August um 17 Uhr am Waltherplatz in Bozen so richtig die Post ab. Der Südtirol Sky Marathon beginnt am Samstag, 27. August um 7.30 Uhr, während die Teilnehmer am Sky Trail eine halbe Stunde später zu ihrem Abenteuer in der phantastischen Bergwelt der Sarntaler Alpen aufbrechen.

Die Siegerehrung findet hingegen am Samstagabend um 20 Uhr mit anschließender Pasta-Party und Musik am Sportplatz in Sarnthein statt, während das 9. Südtirol Ultra Skyrace am Sonntag, 28. August ab 9 Uhr mit einem Frühschoppen abgeschlossen wird. Die Rennen können aber auch entlang der Strecke hautnah mitverfolgt werden und aus diesem Anlass einen Berg-Tag im Sarntal und den angrenzenden Gemeinden verbringen.


9. Südtirol Ultra Skyrace – Programm

Freitag, 26. August
17.00 Uhr: Start Südtirol Ultra Skyrace (119 km/7850 hm) und Südtirol Skyrace (63 km/4490 hm) – Waltherplatz Bozen

Samstag, 27. August
ab 1:00: erste Zielankünfte Südtirol Skyrace – Penser Joch
7.30: Start Südtirol Sky Marathon (45 km/2750 hm) – Waltherplatz Bozen
8.00: Start Südtirol Sky Trail (27 km/1880 hm) – Waltherplatz Bozen
ab 10 Uhr: Zielankünfte Südtirol Ultra Skyrace, Südtirol Sky Marathon, Südtirol Sky Trail – Sportplatz Sarnthein
20.00: Siegerehrung, Pasta-Party und Musik – Sportplatz Sarnthein

Sonntag, 28. August
bis 7.00: Ankunft letzte Finisher Südtirol Ultra Skyrace – Sportplatz Sarnthein
9.00:  Frühschoppen – Sportplatz Sarnthein

Weitere News: