powered by Suunto
  :   :   :  
Tage   Std.   Min.   Sek.
Südtirol Ultra Skyrace
Extremberglauf entlang der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen

Diese Topläufer wollen es beim Südtirol Ultra Skyrace wissen

Bozen, 19. August 2021 – In etwas mehr als einer Woche ist ein Teil der Hufeisentour in den Sarntaler Alpen Schauplatz des Südtirol Sky Marathon (44,5 km/2863 Höhenmeter) und des Südtirol Sky Trail (27 km/1800 Höhenmeter). Mit Hans Rudi Brugger, Edeltraud Thaler und Regina Spiess sind drei Spitzenathleten dabei, die beim Extremsport-Event bereits auf einer der „kurzen“ Distanzen triumphiert haben. Spartan-Sportler Luca Pescollderungg nimmt hingegen zum ersten Mal an der etablierten Berglauf-Veranstaltung teil.

Hans Rudi Brugger wird von den meisten Südtiroler Sportfans auf Anhieb mit dem FC Südtirol in Verbindung gebracht. Kein Wunder, bestritt der 41-jährige Passeirer in seiner Karriere 368 Partien für die Weiß-Roten und war bei den Aufstiegen von der Serie D in die Serie C2 (im Jahr 2000) und zehn Jahre später dann in die dritte Liga einer der Leistungsträger. Nach seiner Profikarriere hat Brugger die Liebe für das Trail-Laufen entdeckt. Auch dort hat er einige Erfolge vorzuweisen. Vor allem in den Bergen zwischen Bozen und Sarnthein hat Hans Rudi Brugger seine konditionellen Fähigkeiten mit dem Sieg beim Südtirol Sky Trail (2019), sowie einem zweiten Platz beim Südtirol Sky Marathon (2018) unter Beweis gestellt. Am Samstag, 28. August will es der Ex-Fußballer neuerlich auf der Marathon-Distanz wissen.

Bei den Frauen gibt es auf der Marathon-Distanz die Anmeldung von gleich zwei Topathletinnen zu vermelden. Edeltraud Thaler ist nicht nur die Titelverteidigerin. Mit einer Siegerzeit von 5:08.38 Stunden stellte die 55-Jährige aus Lana 2019 einen neuen Streckenrekord auf. Auch 2018 erreichte Thaler, die Grand Dame des Südtiroler Laufsports, den Zielbogen auf dem Kirchplatz in Sarnthein als erste. Konkurrenz bekommt sie von Regina Spieß, Siegerin des Südtirol Skyrace von 2018 und ein Jahr später sensationell zweite beim Südtirol Ultra Skyrace. Nun wagt sich die 48-jährige Sarnerin an eine der beiden kürzeren Distanzen heran – wird die 44,5 Kilometer mit 2863 Höhenmetern aber sicherlich genauso ehrgeizig in Angriff nehmen, wie üblicherweise die langen Strecken, die heuer inmitten der Corona-Pandemie aus Sicherheitsgründen aus dem Programm genommen wurden. 

Das Organisationskomitee um OK-Chef Josef Günther Mair kann auch beim Südtirol Sky Trail den ersten „großen“ Namen präsentieren. Luca Pescollderungg kürte sich 2018 zum Europameister in der Spartan Race Mountain Series und gewann ein Jahr später die Silbermedaille. Mit der italienischen Nationalmannschaft holte er zudem Bronze im Teambewerb (2019). Außerdem setzte sich der Gadertaler im vergangenen Jahr beim „6 Summit Skyrace“ in Saalbach-Hinterglemm durch. Heuer durfte sich Pescollderungg über einen dritten Rang bei der Premiere des Ratschings Mountain Trail freuen und gewann nur eine Woche später den LadiniaTrail, der im Rahmen des Brixen Dolomiten Marathons ausgetragen wurde.

Anmeldungen für den Südtirol Sky Marathon und den Südtirol Sky Trail werden auf der offiziellen Webseite der Veranstaltung www.suedtirol-ultraskyrace.it entgegengenommen.

Credits: hkMedia

Weitere News:



Datasport